Familie I   (Muschelkalk)

Scheidung

Eine Scheidung ist für alle Beteiligten eine einschneidende und schmerzliche Phase. Besonders, wenn Kinder betroffen sind, stehen die (Ehe-)Partner immer in dem Zwiespalt, ihre eigenen Interessen zu sichern und gleichzeitig ein Mindestmaß an Respekt und Achtung voreinander zu wahren. Nur wenn diese Lösung voneinander in ausgewogener Balance gelingt, wird jeder wieder frei werden für ein eigenständiges Leben nach der Trennung und für einen verantwortungsvollen, liebevollen Umgang mit den gemeinsamen Kindern.

Mediation ist auf diesem Weg eine wertvolle Hilfe, weil sie sich nicht nur an den Paragrafen der Gesetze, sondern ebenso an den individuellen Bedürfnissen und Interessen der Beteiligten orientiert.

Bei Scheidungen wird Mediation seit vielen Jahren mit Erfolg angewendet und mündet in einer Scheidungsvereinbarung, die vom Notar beglaubigt werden muss und dann vom Familiengericht anerkannt wird. Darin werden einvernehmlich Regelungen getroffen z.B. über die Aufteilung des gemeinsamen Vermögens und den Zugewinnausgleich, über den Unterhalt, den Versorgungsausgleich und den zukünftigen Umgang mit den gemeinsamen Kindern. Der Mediator berechnet dabei sein Honorar auf Stundenbasis und nicht nach der Höhe des Streitwertes.